Sympathy for Mr. Vengeance / Lady Vengeance (Mediabooks, UHD + Blu-ray) - Bildquelle: Capelight PicturesSympathy for Mr. Vengeance / Lady Vengeance (Mediabooks, UHD + Blu-ray) © Capelight Pictures

INHALT

Sympathy For Mr. Vengeance: Um Geld für eine Organtransplantation für seine Schwester aufzutreiben, lässt sich der taubstumme Kunststudent Ryu (Shin Ha-kyun) von seiner Freundin dazu überreden, die kleine Tochter eines Geschäftsmannes zu kidnappen. Der Plan ist, das kleine Mädchen gut zu behandeln und nach einer Lösegeldzahlung unversehrt zurückzugeben. Doch dann passiert ein Unfall, der eine grausame Rachespirale in Gang setzt.

Lady Vengeance: Nach 13 Jahren im Gefängnis wird die seinerzeit als Kindesmörderin verurteilte Geum-ja (Lee Yeong-ae) vorzeitig wegen guter Führung entlassen. Doch die junge Frau hat keineswegs mit der Vergangenheit abgeschlossen: Sie ist davon besessen, denjenigen aufzuspüren und zu bestrafen, der sie einst unschuldig ins Gefängnis brachte. Unterstützung bei der Verwirklichung ihrer Rachepläne bekommt Geum-ja von ihren ehemaligen Mithäftlingen.

KRITIK ZU "LADY VENGEANCE"

Mit dem Korea-Thriller "Joint Security Area" gelang dem südkoreanischen Regisseur Park Chan-wook im Jahr 2000 der internationale Durchbruch. Mit dem anschließenden Trio an Filmen, der sogenannten "Rache-Trilogie" etablierte er sich als einer der aufregendsten Filmemacher der Gegenwart: Drei kompromisslose Stories um Schuld, Sühne und moralischen Zwiespalt - erzählt in stilisierten, teils schockierend grausamen Bildern.

Nach dem Mittelstück "Oldboy" (2003), das schon seit einiger Zeit auch als UHD erhältlich ist, sind mit "Sympathy for Mr. Vengeance" (2002) und "Lady Vengeance" (2005) nun auch der erste und der abschließende Teil der "Rache-Trilogie" im ultrahochauflösenden Format erhältlich. Die zwei separaten Mediabooks präsentieren die Filme jeweils mit reichlich Bonusmaterial auf Blu-ray und 4K UHD - eine fantastische Gelegenheit, zentral ins Schaffen des Filmemachers einzutauchen.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

Auf Blu-ray und UHD präsentieren sich beide Filme in prächtiger Qualität, die die bisherigen DVD- und Blu-ray-Veröffentlichungen im wahrsten Wortsinn verblassen lässt: Die Bilder zeigen sich mit markanten Kontrasten, knalligen Farben und sichtbarer Körnung sehr bewusst stilisiert. Wer die alten Scheiben noch vor Augen hat, muss sich an dieses neue Grading vielleicht erst gewöhnen, vor allem an den Farbstich, der den Filmen jeweils verpasst wurde: "Mr. Vengeance tendiert jetzt - passend zur Haarfarbe der Hauptfigur - ins Grünliche, "Lady Vengeance" weist einen deutlichen Rotstich auf. Wichtig aber: Wenn man diese Stlisierung mit der von "Oldboy" vergleicht, darf man davon ausgehen, dass sie den Intentionen des Regisseurs mehr entspricht, als die blassgefilterten älteren Heimkino-Versionen.

A propos Intentionen des Regisseurs: Wer mehr darüber wissen will, sollte keinesfalls die zu beiden Filmen vorhandenen Regie-Kommentare verpassen, die sich alternativ zu den kraftvollen Film-Tonspuren (DTS-HD MA 5.1 in Deutsch und Koreanisch) anwählen lassen. Hier spricht Park Chan-wook ausführlich über die Storys und seine ästhetischen Intentionen sowie deren Umsetzungsarbeiten am Set.

Zu beiden Filmen gibt's außerdem diverse Making-Of- und Hintergrund-Featurettes sowie Interviews mit Cast- und Crewmitgliedern. Ein zusätzliches Highlight zu "Mr. Vengeance" sind die animierten Storyboards, während bei "Lady Vengeance" die alternative "Fade To Black and White"-Version das speziellste Extra darstellt: Gemäß dem ursprünglichen Wunsch des Regisseurs wird der Film hier im Verlauf immer weiter entsättigt, bis man es am Ende mit einer fast schwarzweißen Version mit einzelnen Farbtupfern zu tun hat. Ein besonderes visuelles Experiment, das Fans des Films sich unbedingt ansehen sollten!

Bleiben die Booklets der Mediabooks zu erwähnen, die nebst vielen Bildern zahlreiche weitere Informationen zu den Filmen bieten: Bei "Lady Vengeance" gibt's einen ausführlichen Essay von Robyn Kerkhof, in dem die Autorin sich mit Rache, Schuld und Sühne im Kontext der koreanischen Kultur auseinandersetzt. Lucas Barwenczik bietet bei "Mr. Vengeance" Einblicke in Story-Motive und erzählerische Mittel Park Chan-wooks, zu denen - wie Fans des Regisseurs wissen - auch ein sarkastischer Humor gehört.

KABEL EINS BEWERTUNG

Aufgeschlossene Filmfans, die sich von den düsteren und visuell grausamen Visionen des Filmemachers nicht abschrecken lassen, bekommen mit den beiden Mediabooks die definitiven Heimkino-Versionen dieser Filme. Ein Muss für Cineasten! (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Capelight Pictures
Erhältlich als: Mediabook UHD+Blu-ray, DVD, Blu-ray
Veröffentlichung: 13. August 2021

Film Details

LandSüdkorea
Länge
AltersfreigabeFSK ab 16 Jahren
Produktionsjahr2002 / 2005