Star Trek I-IV - The Original 4-Movie Collection (UHD + Blu-ray) - Bildquelle: ‎ Paramount PicturesStar Trek I-IV - The Original 4-Movie Collection (UHD + Blu-ray) © ‎ Paramount Pictures

INHALT

Von 1966 bis 1969 lief die originale "Star Trek" Serie im US-Fernsehen, ein Jahrzehnt später trat die Crew des Raumschiffs U.S.S. Enterprise zum Comeback im Kino an. Dieses Box Set enthält die ersten vier Filme der nachfolgenden Reihe, jeweils auf UHD und Blu-ray:

  • In "Star Trek - Der Film" (1979, Kinoversion) bekommen es James T. Kirk (William Shatner), Mr. Spock (Leonard Nimoy) und "Pille" McCoy (DeForest Kelley) mit dem gewaltigen außerirdischen Wesen "V'ger" zu tun, das mit zerstörerischer Macht auf die Erde zurast.
  • "Star Trek II - Der Zorn des Khan" (1982, hier als Kinoversion und Director's Cut) lässt eine Figur aus der originalen Serie wiederkehren: Khan (Ricardo Montalbán) wurde 15 Jahre zuvor von Kirk auf einen verlassenen Planeten verbannt. Nun ist er zurückgekehrt und stellt seinem alten Feind eine Falle, die das Ende des Universums bedeuten könnte.
  • Die direkte Fortsetzung "Star Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock" (1984, Kinoversion) erzählt von der Rückkehr der U.S.S. Enterprise zur Erde: Dr. McCoy zeigt Anzeichen von Wahnsinn und Kirk entdeckt, dass es vielleicht einen Weg gibt, seinen Freund Spock, der sich im vorangegangenen Abenteuer geopfert hatte, ins Leben zurückzuholen.  
  • In "Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart" (1986, Kinoversion) schließlich mischt sich die bunte Crew der Enterprise unter ganz normale Erdlinge im San Francisco der 80er Jahre. Kirk, Spock und McCoy sind dort auf der Suche nach einem Paar von Buckelwalen, deren Aussterben auch das Ende der Menschheit bedeuten würde.

KRITIK ZU "START TREK I-IV: 4-MOVIE-COLLECTION"

Die zehn klassischen Kino-Ableger der SciFi-Kultserie (die Reboot-Filme ab 2009 dabei nicht mitgezählt) sind längst ein wertvoller Teil der Star-Trek-Geschichte. Und jeder Fan hat darunter seine eigenen Favoriten, auch wenn "Star Trek II: Der Zorn des Khan" und "Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart" - die ersten mit geraden Ordnungszahlen - bekanntlich in der Gunst der meisten Fans vorne liegen. Mit zwei Filmen mehr - bis "Star Trek VI: Das unentdeckte Land" von 1991 - hätte man alle Filme dabei gehabt, die sich um die ursprüngliche Crew von James T. Kirk drehen, auch das hätte seinen Reiz gehabt. Nur die ersten vier Filme in eine gemeinsame Box zu packen, macht aber auch Sinn, denn die Filme II bis IV bilden eine durchgehende Handlungslinie, die mit "Zurück in die Gegenwart" zum vorläufigen Abschluss kommt.

Ein Thema für sich sind die Director's Cuts, die nachträglich von einigen Filmen angefertigt wurden und die einige Details, teilweise auch ganze Handlungslinien, zu den Filmen hinzufügen. Dieses Set enthält allerdings nur den Alternativcut zum zweiten Film, wohingegen die 2002 für DVD erstellte, viel gelobte "Director's Edition" von "Star Trek - Der Film" nicht dabei ist: Wie von Paramount vermeldet, sind aufwändige Restaurierungsarbeiten in UHD-Qualität noch in Gang - eine entsprechende Veröffentlichung dürfte 2022 zu erwarten sein.  

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

In aufsteigender Qualität auf VHS, DVD und Blu-ray sind diese Filme über die Jahre erschienen - nun kommt mit UHD der vermutliche Schlusspunkt hinzu: Für das Box Set wurden neue 4K-Scans vorgenommen, die auf Blu-ray und erst recht UHD deutliche Verbesserungen ermöglichten: Im Vergleich zu den zuletzt erschienenen Blu-ray-Fassungen erfreut vor allem die nicht mehr weggefilterte Körnung der Bilder, die authentischer wirkt und einen gesteigerten Schärfeeindruck zur Folge hat. Auch die Farben sind kräftiger und zugleich meistens natürlicher ausgefallen, auf UHD unterstützt von HDR bzw. Dolby Vision.

Natürlich hat solche Klarheit bei älteren Filmen auch eine Kehrseite: Bei den hier enthaltenen Fassungen wurde nichts digital nachgebessert - das erfreut Puristen, aber enthüllt unbarmherzig auch Schwächen des betagten Ausgangsmaterials. Manche schon leicht unscharf gefilmten Einstellungen und vor allem Szenen mit visuellen Effekten fallen qualitativ ab: Dann sind die Tricks der vor-digitalen Zeit deutlich als solche zu erkennen.

Die englischen Originaltonspuren wurden bereits für die ersten Blu-ray-Ausgaben ins moderne Dolby True-HD 7.1-Format gemischt. Diese Tonspuren liegen hier weitgehend unverändert erneut vor. Kleine Upgrades bieten die deutschen Fassungen, die endlich nicht mehr als lahme Dolby-Digital-Tracks vorliegen, sondern dank 2.0-Dolby-True-HD ein wenig kraftvoller klingen. Ihr Alter können die Spuren aber auch im neuen Tonformat zu keiner Zeit verbergen. 

Sprechen wir noch über die Extras: Hier gibt es zwar keine Neuerungen, aber die von den Blu-Ray-Erstauflagen übernommenen Bonusmaterialien sind äußerst umfangreich und bieten zu jedem Film weit mehr, als man an einem Abend konsumieren kann. Audiokommentare (zu den Filmen II-IV jeweils deren zwei, zum ersten Film einer) finden sich auf UHDs und Blu-rays, die übrigen Extras nur auf den Blu-rays: Unter dem Stichwort "Produktion" werden da die Entstehungshintergründe der Filme ausführlich beleuchtet, während der Menüpunkt "Das Star Trek Universum" zu einer Sammlung von Featurettes führt, die sich mit Handlungslinien, Figuren und Motiven der Filme befassen. Einen besonderen Bonus stellt die "Computer Datenbank" dar, die während der Filme eine Art Star-Trek-Lexikon einblendet - und zwar auf weit interaktivere Art als ein herkömmlicher Trivia Track.

KABEL EINS BEWERTUNG

Trotz kleiner, vor allem altersbedingter, Schwächen eine sehr gelungene Umsetzung: Die U.S.S. Enterprise startet mit Warp-Geschwindigkeit ins UHD-Zeitalter! (map) (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Paramount Pictures
Erhältlich als: UHD+Blu-ray, DVD, Blu-ray
Veröffentlichung: 13. August 2021

Film Details

LandUSA
Länge482 Minuten
AltersfreigabeFSK ab 12 Jahren
Produktionsjahr1979, 1982, 1984, 1986

Ähnliche Filme auf DVD und Blu-ray