Nashville Lady (Mediabook Blu-ray+DVD) - Bildquelle: Koch FilmsNashville Lady (Mediabook Blu-ray+DVD) © Koch Films

INHALT

Als älteste Tochter unter den acht Kindern eines Minenarbeiters wächst die junge Loretta (Sissy Spacek) im bitterarmen Hinterland von Kentucky auf. Die Hochzeit mit dem Ex-Soldaten Doolittle Lynn (Tommy Lee Jones) bietet ihr schon als Teenager die Möglichkeit, der Enge des Elternhauses zu entkommen. Mit 20, Loretta ist bereits Mutter von vier Kindern und singt für ihr Leben gern, bekommt sie von ihrem Mann zum Hochzeitstag eine Gitarre geschenkt. Und das ist der Beginn einer der größten Karrieren in der Country-Musik.

KRITIK ZU "NASHVILLE LADY"

Das 1980 gedrehte Biopic eines hierzulande wenig bekannten amerikanischen Country-Stars aus den 60er Jahren - wen interessiert's? Nun, Michael Apteds "Coal Miner's Daughter" (so heißen die zugrundeliegende Autobiografie und der Film im Original), ist auch dann ein faszinierendes Stück Kino, wenn man keinerlei Interesse an der Musik von Loretta Lynn mitbringt. Denn nicht nur ist die oscar-prämierte Leistung von Hauptdarstellerin Sissy Spacek wirklich erstaunlich, die Lynn in der Altersspanne von 13 Jahren bis Mitte 40 verkörperte und dabei alle Songs selbst performte. Auch die perfekte Besetzung der weiteren Rollen (Rockmusiker Levon Helm spielt Lorettas Vater, Tommy Lee Jones glänzt als ihr Ehemann), die auf Authentizität bedachte Inszenierung an Originalschauplätzen und ein Drehbuch ohne Biopic-typische Effekthascherei heben den Film aus der Masse von biografischen Musikerporträts heraus.

Daher ist "Nashville Lady"gleich mehrfach interessant: Als Sozialdrama mit positivem Ausgang, als sensible Chronik einer sehr speziellen Ehe - und natürlich als unprätentiöses Porträt einer Musikerin, die dank Talent und Persönlichkeit für Millionen Fans zum Vorbild wurde.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC + DVD

So muss ein Film aus den späten 70er Jahren aussehen: Gute Detailschärfe und angenehmes, ganz leichtes Filmkorn, dazu erdige, warme Farben zu Beginn, die im späteren Verlauf den kräftigen Rot- und Blautönen der Showbiz-Settings Platz machen. "Nashville Lady" ist ein optischer Genuss! Bei den Tonspuren sollte man tunlichst die deutsche Version meiden - die Synchronfassung geriet nämlich nicht nur stimmlich steril, sondern tönt auch in recht dünnem PCM 2.0 Mono aus den Frontboxen. Voll und voluminös lässt sich dagegen die englische Originalfassung im Format DTS-HD MA 5.1 vernehmen, die zudem alle Hauptfiguren mit herrlichem Kentucky-Akzent sprechen lässt.

Egal, ob man sich das limitierte Mediabook oder die Standard-Blu-ray zulegt: Die schönen Extras bekommt man hier wie dort mitgeliefert. Im Audiokommentar tauschen Regisseur Michael Apted und Hauptdarstellerin Sissy Spacek ihre durch den Abstand einiger Jahrzehnte gefilterten Erinnerungen an die Filmentstehung aus, ein angenehm unaufgeregter und sympathischer Fluss von Hintergrundinformationen und persönlichen Anmerkungen. Ergänzend dazu gibt's unter anderem 10 Minuten aus einem Interview mit Tommy Lee Jones zum Film und ein gut 14-minütiges Gespräch zwischen Michael Apted und (der echten) Loretta Lynn, in der die Sängerin sich sehr anerkennend über ihre Verkörperung durch Spacek äußert. Ein 24-seitiges Booklet mit einer ausführlichen Würdigung des Films und biografischen Infos zu Loretta Lynn wertet das stilvoll gestaltete Mediabook noch zusätzlich auf.

KABEL EINS BEWERTUNG

Ein echter Film-Geheimtipp, den Fans von Musik-Biopics wie "Walk The Line", "The Doors" oder "La vie en rose" unbedingt kennen müssen! Das limitierte Mediabook ist exklusiv im Onlineshop des Anbieters Capelight erhältlich, die Standard-Blu-ray und DVD-Ausgaben sind im regulären Verkauf zu bekommen. (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Capelight Pictures
Erhältlich als: Blu-ray Disc, DVD, Limitiertes Mediabook mit DVD + Blu-ray
Veröffentlichung: 3. Juli 2020 (Mediabook), 17. Juli 2020 (Einzel-Blu-ray und -DVD)

Film Details

LandUSA
Länge124 Minuten
AltersfreigabeFSK ab 12
Produktionsjahr1980