Kopfüber in die Nacht (Mediabook, Blu-ray + DVD)Kopfüber in die Nacht (Mediabook, Blu-ray + DVD) ©

INHALT

Schlimmer könnte es kaum kommen: Ingenieur Ed Okin (Jeff Goldblum) hat einen öden Job und leidet unter chronischer Schlaflosigkeit. Als er auch noch seine Frau beim Seitensprung überrascht, steht Ed vor dem Scherbenhaufen seiner Existenz. Da bringt ein spätabendlicher Autotrip durch Los Angeles unverhofft Leben ins Leben, als ihm die hübsche Blondine Diana (Michelle Pfeiffer - "wie Lady Di") auf die Kühlerhaube fällt. Auf der Jagd nach sechs geschmuggelten Smaragden ist nicht nur ein durchgeknalltes iranisches Killerkommando hinter Diana her, sondern auch französische Gangster und ein mysteriöser englischer Dandy. Ed zögert nicht lang und tritt mit Diana die Flucht nach vorne an - kopfüber in die Nacht und in ein Abenteuer, wie es Ed noch nie erlebt hat ...

HEIMKINO-FACTS

Anbieter: Koch Media
Erhältlich als: Blu-ray Disc + DVD Mediabook
Veröffentlichung: 6. Dezember 2018

KRITIK ZU "KOPFÜBER IN DIE NACHT"

Thriller, Komödie, Romanze - ein Mix im Stil von Alfred Hitchcocks Klassiker "Der unsichtbare Dritte", das mag "Blues Brothers"-Regisseur John Landis für seinen 1985er Film vorgeschwebt haben. Gelungen ist das zwar nur teilweise, so ganz fügen sich die Genre-Elemente nicht zusammen. Doch sorgt der ungewöhnliche Ansatz immerhin für einige überraschende Wendungen, etwa wenn das anfangs slapstickhaft überzeichnete iranische Gangsterquartett sich dann doch immer öfter als eiskalte Killertruppe erweist und einiges Blut fließen lässt. Die größten Pluspunkte sind natürlich die seinerzeit noch kaum bekannten Hauptdarsteller Jeff Goldblum und Michelle Pfeiffer sowie diverse illustre Gastauftritte, etwa David Bowie in der kleinen Rolle des mysteriösen "Englishman" oder Regisseur Landis selbst als bebrillter Mörderperser.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG

Für den Film wurde ein neues Remaster erstellt, das ihn ordentlich ins HD-Zeitalter transferiert, aber nur selten zu visuellen Wow-Effekten führt: Bis auf Michelle Pfeiffers ikonische rote Lederjacke bleiben die Farben zurückhaltend, die Bilder etwas zu kontrastarm. Auch die Tonspuren (deutsch / englisch DTS-HD MA 2.0) klingen unspektakluär. Das schmälert den Filmgenuss nicht, verstärkt aber eben doch den Eindruck, dass man es hier mit einem schon etwas betagten Leinwandstreifen zu tun hat.

Das Mediabook kann mit schöner Optik und einem 20-seitigen Booklet punkten, in dem der Film anhand seiner zahlreichen Schauplätze in und um Los Angeles vorgestellt wird. Sowohl auf der Blu-ray wie auf der DVD sind zudem ein paar schöne Extras versammelt, allen voran drei Dokumentationen von jeweils etwa 25 Minuten Länge: In zwei ausführlichen Interviews plaudern ein gut gelaunter John Landis und ein sich eher nachdenklich gebender Jeff Goldblum gleichermaßen auskunftsfreudig über ihre Erinnerungen und Gedanken zum Film. Die Doku "B.B. King: Into the Night" stellt den Bluesmusiker vor, der den Ohrwurm-Titelsong sowie weitere Musikelemente zum Score beisteuerte. Zwei Musikvideos zum Film in voller Länger, Trailer und eine Bildergalerie sind außerdem enthalten.

KABEL EINS BEWERTUNG

Ein ungewöhnlicher Genremix, eine umwerfend aussehende Hauptdarstellerin und zahlreiche kleine Aha-Momente für Zitat-affine Filmfans sind die größten Stärken dieser 80er-Filmperle. Wer sich darauf einlässt, wird mit dem Mediabook samt Blu-ray und DVD bestens bedient! (map / kabeleins.de)

Film Details

LandUSA
Länge121 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Produktionsjahr1985