Die Bartholomäusnacht (UHD+Blu-ray+DVD) - Bildquelle: Capelight PicturesDie Bartholomäusnacht (UHD+Blu-ray+DVD) © Capelight Pictures

INHALT

Im Frankreich des Jahres 1572 haben Kriege das Land gespalten und eine tiefe Kluft zwischen den Katholiken und den protestantischen Hugenotten geschaffen. Um Versöhnung herbeizuführen, arrangiert der Adel eine Hochzeit zwischen der Katholikin Margot (Isabelle Adjani), der Schwester der Königin, und dem Protestanten Heinrich von Navarra (Daniel Auteuil). Doch im Hintergrund intrigiert die kaltblütige Katharina von Medici (Virna Lisi), um die Herrschaft ihres Sohnes König Karl IX (Jean-Hugues Anglade) zu festigen. So kommt es am Morgen des Bartholomäustags unter den für die Hochzeit angereisten Hugenotten zu einem Blutbad.

KRITIK ZU "DIE BARTHOLOMÄUSNACHT"

Großes Kino, in fast jeder Hinsicht: "Die Bartholomäusnacht" versammelt ein Who's Who des französischen Films der 1990er und ein paar Stars aus europäischen Nachbarländern noch dazu. Doch nicht nur die Darstellerriege, auch Ausstattung und Kameraarbeit des sichtbar teuren Historiendramas sind exquisit. Für das opulente Ergebnis mit einer Laufzeit von über zweieinhalb Stunden braucht man zwar einiges Sitzfleisch - aber die Story um die Eskalation von Gewalt aus religiösem Fanatismus ist spannend. Und sie ist im Kern heute noch so aktuell wie 1845, als Alexandre Dumas die Romanvorlage schrieb.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

Das bis zum 9. Dezember ausschließlich im Capelight-Shop erhältliche Mediabook enthält den Film auf UHD und Blu-ray in der vom Regisseur Patrice Chereau 2007 erstellten finalen Schnittfassung von 159 Minuten. Dazu gibt's eine Bonus-DVD mit der 164-minütigen Langfassung des Films, die 1994 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes uraufgeführt wurde.

2013 wurde der Film (in seiner 159-Minuten-Fassung) aufwändig digital restauriert, und hierauf basiert wohl auch das vorliegende Master. Dass es sich um ursprünglich analog gedrehte Bilder handelt, ist dabei in jedem Moment offensichtlich: Natürliches Filmkorn gibt den Bildern eine Griffigkeit, die digital-glatten Produkten heutiger Filmtechnik fehlt. Besonders die UHD sorgt dank HDR10+ bzw. Dolby Vision für einen zusätzlichen Boost an Klarheit und Konturierung. Völlig logisch, dass die DVD mit der Langfassung hier bei weitem nicht mithalten kann. Bei den Tonspuren bekommt man - wie schon bei vorangegangenen Ausgaben - kraftvolle Abmischungen in DTS-HD MA 5.1, französisch und deutsch.

Die reichlichen Extras finden sich - mit Ausnahme der erwähnten Langfassung auf der DVD - ausschließlich auf der randvollen Blu-ray Disc. Hier ist vor allem ein 50-minütiges Making Of erwähnenswert, das in aufwändiger Art den gesamten Entstehungsprozess des Films nachzeichnet. Auch das 48-minütige Gespräch mit dem Regisseur Chereau und seiner Drehbuchautorin Danièle Thompson ist absolut sehenswert. Darüber hinaus gibt's Storyboard-Film-Vergleiche, Aufnahmen von den Kostümproben, entfernte Szenen und schließlich die dreiviertelstündige SWR-Dokumentation "Nächte der Entscheidung", die die historischen Fakten der Bartholomäusnacht eingehend beleuchtet. Weitere Infos zu den Hintergründen bietet das Booklet des Mediabooks.

KABEL EINS BEWERTUNG

Patrice Chereaus Historiendrama fasziniert immer noch durch Bildgewalt und große Darstellerleistungen. Dazu kann das neue Mediabook auch technisch mit herausragender Qualität aufwarten. (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Capelight Pictures
Erhältlich als: Mediabook mit Blu-ray, UHD und Bonus-DVD
Veröffentlichung: 15. September 2021 (Capelight Shop), 10. Dezember 2021 (Handel)

Film Details

LandDeutschland, Frankreich, Italien
Länge159 Minuten
AltersfreigabeFSK ab 16 Jahren
Produktionsjahr1994