Der Mörder kam um Mitternacht (DVD)Der Mörder kam um Mitternacht (DVD)

INHALT

Aus Mangel an Beweisen wird der Geschäftsmann Pierre Verdier (Jacques Berthier) nach dem Mord an seiner Geliebten freigesprochen. Doch deren Ehemann Ancelin (Lino Ventura) kann das Urteil nicht akzeptieren und lauert dem Mörder in dessen Haus auf. Ancelins Rache ist kaltblütig und grausam - doch anders als geplant, gibt es einen Zeugen: Der Taxifahrer Lambert (Franco Fabrizzi) hat den Rachsüchtigen nach seiner Tat beim Verlassen von Verdiers Haus gesehen. Nun muss Ancelin versuchen, auch diesen Zeugen aufzuspüren und zu beseitigen.

KRITIK ZU "DER MÖRDER KAM UM MITTERNACHT"

Mit Komödien wie "Ein Käfig voller Narren" feierte Édouard Molinaro in den 1970ern Kinoerfolge. Hier aber, im Frühwerk des Jahres 1959, erweist er sich als Meister des Film Noir. Eine Romanvorlage der Star-Autoren Pierre Boileau und Thomas Narcejac ("Vertigo - Aus dem Reich der Toten", "Die Teuflischen") benutzt er als Sprungbrett für eine kompromisslose und bilderstarke Thrillerstory: Zuerst verfolgen wir die Bemühungen des von Lino Ventura gespielten Rachemörders Ancelin, den unverhofften Zeugen seiner Tat unter den Taxifahrern von Paris aufzuspüren. Im letzten Filmdrittel dann wird Ancelin selbst zum Gejagten, dessen zunehmend panische nächtliche Flucht wir in einem Wechselbad der Gefühle mitverfolgen.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

Eine HD-Version für's Heimkino gibt es zwar nicht, aber die DVD bietet ein im Rahmen der technischen Spezifikationen sehr gutes Bild mit schönen Schwarzwerten und guten Kontrasten, gänzlich frei von Verschmutzungen: Das Restaurations-Team hat also ganze Arbeit geleistet bei den grandiosen Nacht-Aufnahmen von Star-Kameramann Henri Dacaë ("Sie küssten und sie schlugen ihn", "Vier im roten Kreis"). Eine etwas zwiespältige Angelegenheit ist dagegen der Ton: Zur französischen Originaltonspur lassen sich leider keine deutschen Untertitel einblenden - die gibt's lediglich bei den nicht synchronisierten Lücken in der deutschen Fassung. Diese Stellen rühren von früheren Kürzungen her und wurden im französischen Originalton belassen.

Echtes Bonusmaterial war für den Film wohl nicht verfügbar, aber als Dreingabe wartet die DVD immerhin mit einer verkleinerten Reproduktion des Kino-Programmhefts zur deutschen Erstaufführung auf. Der Nachdruck der "Illustrierten Filmbühne" Nr. 4921 bietet wenig zusätzliche Information, vermittelt aber recht schön das Flair der Entstehungszeit.

KABEL EINS BEWERTUNG

Klassisches französisches Kino: Eine sehenswerte Heimkino-Ausgrabung für Fans und Kenner auf DVD. (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Pidax
Erhältlich als: DVD
Veröffentlichung: 14. Mai 2021

Film Details

LandFrankreich
Länge85 Minuten
AltersfreigabeFSK ab 16 Jahren
Produktionsjahr1959