Der dritte Mann (70th Anniversary Collector's Edition Blu-ray) - Bildquelle: ArthausDer dritte Mann (70th Anniversary Collector's Edition Blu-ray) © Arthaus

INHALT

Wien, 1948: Der Schriftsteller Holly Martins (Joseph Cotten) will in der besetzten Stadt seinen alten Freund Harry Lime (Orson Welles) besuchen. Als er Wien erreicht, erfährt er, dass Lime auf mysteriöse Weise bei einem Unfall ums Leben gekommen sei. Daraufhin nimmt Martins Kontakt zu Harry Limes' Freundin Anna Schmidt (Alida Valli) auf und stellt eigene Nachforschungen an: Er stößt auf einen Sumpf aus Betrug, Korruption und Mord.

KRITIK ZU "DER DRITTE MANN"

Welcher Filmfan kennt es nicht, das "Harry Lime Thema", mit dem der Wiener Zither-Spieler Anton Karas Anfang der 50er Jahre einen Welthit landete? Und welcher Cineast hat nicht die Bilder vor Augen, der lächelnde Ganove Orson Welles mit Joseph Cotten im Riesenrad auf dem Prater, oder Welles zum Ende des Films als Gejagter im dunklen Untergrund der Wiener Kanalisation? Nur, Carol Reeds Film selbst ist kaum irgendwo zu sehen. Da bietet die 70th Anniversary Edition auf Blu-ray eine tolle Gelegenheit zur Wiederentdeckung, denn die Verbindung aus europäischem Neorealismus und amerikanischem Film Noir macht den "Dritten Mann" auch heute noch zu einem der besten Filme der unmittelbaren Nachkriegszeit.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

Die Arthaus Jubiläumsbox enthält den Film auf Blu-ray und DVD, aufwändig restauriert in 4K und tatsächlich bild- und tontechnisch so ansehnlich aufbereitet wie noch nie. Daneben gibt es in der Box eine Reihe von physischen Beigaben wie eine CD mit dem (neu eingespielten) kompletten Zither-Soundtrack des Films, einem ausführlichen Booklet und einem Postkarten-Set. Aber vor allem die Fülle an Extras auf den Discs selbst begeistert.

Frederick Bakers Dokumentation "Shadowing the Third Man" stellt das Herzstück der Bonusmaterialien dar: Sie ist kein nach gängiger Routine aus Interviews und Filmausschnitten zusammenmontiertes "Making Of", sondern ein eigenständiger Dokumentarfilm mit einer Länge von knapp 90 Minuten. Und so manches Geheimnis wird hier gelüftet – etwa, dass die Szenen in der Wiener Kanalisation größtenteils im Studio gedreht wurden, weil sich der Star Orson Welles vor dem Kloaken-Wasser ekelte.

Außerdem sind auf Blu-ray und DVD ein knapp einstündiges Filmporträt über Graham Greene, den Autor der Buchvorlage, und der 16-minütige Beitrag "A Filmmaker's Influence" enthalten, in dem Regisseure wie Martin Scorsese, John Sayles und Ben Wheatley die Bedeutung des Films würdigen. Doch das war noch lange nicht alles! Weitere Extras sind ein Audiokommentar u.a. mit dem damaligen Regieassistenten Guy Hamilton, eine Restaurierungs-Featurette, ein Radio-Hörspiel mit Orson Welles, Interviews mit Joseph Cotten und Graham Greene sowie der alternative Anfang der US-Fassung. Besondere Erwähnung verdient außerdem die nur auf der Blu-ray enthaltene interaktive Karte von Wien, in der die Wiener Historikerin Brigitte Timmermann in kurzen Filmen die wichtigsten Locations des Films vorstellt.

KABEL EINS BEWERTUNG

Die zahlreichen Extras dieser Jubiläums-Ausgabe machen den Einstieg in die Welt eines nach 70 Jahren noch immer faszinierenden Filmklassikers zum besonderen Vergnügen! (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Arthaus
Erhältlich als: DVD, Blu-ray Disc, Blu-ray Limited Edition Steelbook
Veröffentlichung: 28. November 2019

Film Details

LandGroßbritannien
Länge104 Minuten
AltersfreigabeFSK ab 12 Jahren
Produktionsjahr1949

Ähnliche Filme auf DVD und Blu-ray