Abenteuer Leben - täglich

TIPPS UND TRICKS WIE SIE IM ALLTAG IHREN GELDBEUTEL SCHONEN

Geld sparen wie ein Fuchs!

AK_Geld_dpa 4368 x 2457
© dpa

SPAREN BEIM UMZUG

Ein Umzug steht an! Da gibt es haufenweise Kosten die anfallen, vor allem für die Einrichtung der neuen Wohnung.

Kein Grund, für das Ausräumen der alten noch viel Geld zu bezahlen! 

Unsere Tipps für den Umzug:

SPAREN BEIM RENOVIEREN

die-super-heimwerker-heimwerker-tommo-und-ken3-kabel-eins 1333 x 750 © kabel eins

Tipps von Profis

Die Heimwerker-Experten Tommo, Ken, Sascha und Daniel zeigen, wie man zuhause kinderleicht und unfallfrei renovieren kann

Infos & Videos

Nachdem Sie nun hoffentlich recht günstig umziehen konnten, wartet die nächste Hürde auf Sie. Das Renovieren, Einrichten und anschließend auch das Leben und Wohnen in der neuen Bleibe. Da haben wir natürlich auch ein paar tolle Tricks, wie Sie den einen oder anderen Euro sparen können.

Tipps zum Renovieren:

  • FARBE SPAREN
    Sollte Ihre Wandfarbe durch langes Stehen im Keller klumpig geworden sein, werfen Sie diese nicht gleich weg! Mit einem Stück Mull-Tuch können Sie die Farbe sieben. Die Farbe ist anschließend wieder glatt und funktionsfähig.
     
  • LÖCHRIGE TAPETE?
    Die schöne weiße Tapete sieht wegen der vielen Reißnägellöcher langsam aus wie Schweizer Käse? - Kein Problem: Mit einem feinen Pinsel und etwas Deckweiß aus dem Wassermalkasten sind hinterher selbst mit der Lupe keine Makel mehr zu finden. Und wenn der Farbkasten aus der Schulzeit schon längst im Müll gelandet ist, geht es mit Zahnpasta genauso gut!
  • DEN TEPPICH ZUM SCHWEBEN BRINGEN!
    Einen Schrank über einen Teppich zu schieben ist schwer und kann den Teppich beschädigen. Abhilfe gibt es beim Chinesen: Unter die Auflageflächen des Schrankes Essstäbchen legen, dann lässt es sich ganz einfach schieben!
     
  • KEINE KALTEN FÜSSE
    Laminat selbst verlegen oder doch lieber den Handwerker holen?
    Machen Sie den Boden selbst! Dank moderner Click-Technik, ist das Verlegen des Bodens längst keine Wissenschaft mehr. Wichtig ist, dass sie IMMER links oben in der Ecke anfangen und sich nach rechts unten vorarbeiten.

ENERGIE-SPAREN

Wer kennt das nicht: Ob frisch eingezogen oder schon seit gefühlten 100 Jahren Mieter, die Strom- und Wasserrechnungen werden jedes Jahr höher. Aber die Heizung ausschalten und sich in warme Decken wickeln ist langfristig auch keine Option. Wir verraten die einfachsten Tricks, wie Sie mit billigen Mitteln die Heiz- und Wasserkosten senken können!

Tipps zum Energiesparen:

  • EINE FRISCHE BRISE 
    Lüften ist wichtig! Vor allem in alten Gebäuden. Da kommt man leicht in Versuchung, das Fenster den ganzen Tag über zu kippen. So erhöhen sie zwar nicht die frische Luft, aber ihre Stromrechnung auf jeden Fall!
  • Lüften Sie stoßweise. 5 Minuten am Stück, alle 2 -3 Stunden reicht vollkommen aus und spart zudem Heizkosten. Die Heizung muss nämlich nicht permanent gegen kalte Luft arbeiten!
     
  • AUS DEM HAUS - HEISST HEIZUNG AUS
    Bei Weitem nicht! Wenn Sie das Haus verlassen und auf Reisen gehen oder übers Wochenende wegfahren, sollten sie die Heizung nie komplett abdrehen. Über längere Zeiträume kühlen die Räume aus und sie dürfen mit vollem Betrieb alles neu wärmen. Dabei ist auch wichtig, dass sie die Heizung nie verhängen. Das trocknen der Wäsche sollten Sie daher immer dem Wäschständer überlassen. Sonst kann die Luft nicht zirkulieren.
     
  • VORHANG ZU!
    Rolläden und Vorhänge isolieren in der Tat ein wenig. Daher ist es sinnvoll, die Rolläden und Vorhänge zu schließen wenn die Sonne untergangen und die Heizung aufgedreht ist.

WASSER SPAREN

Nachdem Sie jetzt schon wissen, wie man die Heizkosten senkt, sollen Sie auch wissen, wie man Wasser spart. Insgesamt verbraucht der Deutsche pro Tag nämlich mit Duschen, Kochen, und Spülen 130 Liter. Das muss nicht sein!

Tipps zum Wasser sparen:

NO SINGIN' IN THE RAIN!
Vier Minuten Duschen verbraucht bei einem normalen Duschkopf ca. 70 Liter Wasser. Das ist eine ganze Menge und kann mit einfachen Tricks verringert werden:
Ersetzen Sie ihren alten Duschkopf durch einen Sparduschkopf. Hier läuft weniger Wasser raus und Sie schonen ihren Geldbeutel.

DEN DUSCHKOPF FINDEN SIE HIER: 
http://www.energiesparbox.de/shop/Wasser-sparen

EIN STEIN IM KASTEN
Klingt blöd, hilft aber wirklich. Sofern Sie sich keinen kleinen Spülkasten an ihrem WC angeschafft haben, können Sie auch einfach einen Wackerstein in die eine Spülkastenhälfte legen und so die Leistung und den Wasserverbrauch minimieren.

DAS HAT SICH GEWASCHEN!
Geschirrspülen ist wohl die mühseligste Hausarbeit die es gibt. Damit Sie dabei nicht auch noch Unmengen Wasser und damit ihr schwer verdientes Geld den Abfluss hinunter jagen, sollten Sie sich dringend einen Durchflussbegrenzer besorgen.
Der drosselt die Wassermenge und spart ihnen bis zu 5 Euro im Monat. Den Durchflussbegrenzer gibt es in jedem Baumarkt.

Kommentare

Top-Themen

Video-Tipps

Facebook