Abenteuer Auto

Umbauaktionen im Schnelldurchlauf

Der Mercedes 350 SL

"Abenteuer Auto" holt sie wieder ans Licht: Die beliebtesten, spannendsten und spektakulärsten Umbauaktionen seit unserem Sendestart 2002. Die neue Serie jeweils ab Montag, jeden Tag eine neue Folge!

Die Bilder zum Finale der Umbauaktion mit dem Mercedes 350 SL
Die Bilder zum Finale der Umbauaktion mit dem Mercedes 350 SL © kabel eins

1. Woche

Unser SL 350 stammt aus dem Jahr 1973 und hat einen 3,5 Liter V-8 mit 200 PS. Die Spitzengeschwindigkeit von 212 km/h war für damalige Verhältnisse hervorragend.

Nun muss sich erst einmal zeigen, in welchem Zustand der SL wirklich ist. Deshalb demontieren wir Vorder- und Hinterachse.

Der Motor wird ausgebaut und in seine Einzelteile zerlegt. Unser Moderator Jan Stecker hilft bei den Arbeiten tatkräftig mit.

2. Woche

Der Umbau geht in Woche 2 und wir sind immer noch guter Dinge.

Erstmal muss alles weg: Der Mercedes wird komplett gestrippt und entlackt.

Bei unserer vorherigen Umbauaktion mussten wir an dieser Stelle ein paar unschöne Entdeckungen machen.

Wird das diesmal wieder so sein?

3. Woche

Viele Arbeiten werden jetzt parallel ausgeführt, damit unser ambitionierter Plan, in 9 Wochen einen 350SL komplett zu restaurieren, überhaupt realisierbar ist.

Der Wagen taucht nach 12 Stunden wieder aus dem Entlackungsbad auf und wir arbeiten den Motor weiter auf, indem die Zylinder neu gehont werden. Außerdem fertigen die Sattler in Handarbeit neue Sitzbezüge an.

Doch nach der Tauchlackierung erleben wir eine Überraschung ...

4. Woche

Nachdem unser "Stern" komplett entlackt ist, erwartet uns eine Überraschung:

Auf der linken Seite hat der 350 SL einen Schaden und wurde schon einmal umfassend bearbeitet. Das müssen die Profis natürlich ausgleichen. 

Außerdem machen wir uns über das Herzstück von unserem Mercedes her: Der generalüberholte Motor wird endlich wieder zusammengesetzt. Beste Voraussetzungen, dass der Traumoldie bald wieder auf die Straße kann!

5. Woche

Gerade mal 9 Wochen haben wir, um aus einem etwas verlebten SL wieder einen Traumroadster zu machen und wir tun alles, um den Stern wieder zum Strahlen zu bringen.

 

Dieses Mal komplettieren wir den Motor. Der muss sich dann sofort auf dem Prüfstand beweisen.

 

Außerdem bereiten wir die Karosserie für ihre Lackierung vor. Welche Farbe wird unser schöner Mercedes wohl bekommen?

6. Woche

Auftragen, polieren - auftragen, polieren... Bis unser altes Schätzchen wieder Farbe zeigen darf, müssen noch einige Arbeitsschritte erledigt werden. Schließlich soll Rost hinterher keine Chance haben und die neue Farbe -Magnetitblau- ordentlich haften.

 

Essentiell für den Fahrspaß: das Automatikgetriebe. Und aller Sand bzw. Dreck und altes Öl müssen weg. Das heißt: zerlegen, reinigen, reparieren, austauschen.

7. Woche

Was sehen unsere müden Augen? Aus dem verbrauchten Rot auf unserem SL ist ein strahlend schönes, intensives Magnetitblau geworden!

So kann sich der Oldie auf der Straße wieder sehen lassen.

 

Dazu braucht's allerdings ein funktionierendes Getriebe - wir machen einen Testlauf. In einer Woche muss schließlich alles funktionieren!

8. Woche

Wenn jetzt nichts mehr schief geht, dann wird der Mercedes 350 SL rechtzeitig fertig und wir haben mal wieder in 9 Wochen aus einer Rostlaube ein meisterliches Unikat gemacht.

Aber wo bleibt das Verdeck von unserem Roadster? Ohne können wir die Arbeiten nicht abschließen.

 

Außerdem muss der Motor endlich wieder da hin, wo er her kam und wohin er gehört: Wir feiern Hochzeit!

9. Woche

Wir haben mit Hilfe der Jungs von Mercedes Benz Classic in Stuttgart wieder mal ein Meisterwerk vollbracht:

Der alte, verbrauchte, rostige 350 SL von 1973 ist nicht mehr wieder zu erkennen und strahlt mit der Sonne um die Wette.

Das Auto ist ein absolutes Unikat geworden und der Motor schnurrt wie ein junges Kätzchen. Ab zur ersten Ausfahrt!

Das wird Sie auch interessieren

Kommentare

Video-Tipps

Abenteuer Leben - täglich

Online Shopping: Tipps fürs Schnäppchen (1)

Zum Video

Facebook