So sieht's aus.

Im Porträt:

Antonio Banderas

Schauspieler und Regisseur

Antonio Banderas auf dem 64. Cannes Film Festival
Antonio Banderas auf dem 64. "Cannes Film Festival" © dpa

FACTS UND TRIVIA

  • Geburtsname: José Antonio Domínguez Banderas
  • Geburtstag: 10. August 1960
  • Geburtsort: Málaga (Spanien)
  • Sternzeichen: Löwe  

Den Traum von einer Fußballkarriere muss Antonio Banderas als 14-Jähriger wegen einer Verletzung begraben. Seine zweite Leidenschaft gehört der Schauspielerei. Antonio nimmt Unterricht, tourt mit einer Theatertruppe durch ganz Spanien und landet schließlich beim spanischen National Theater. Dort entdeckt Filmemacher Pedro Almodóvar den gut aussehenden jungen Mann. Unter seiner Regie schafft Antonio Banderas in den 80er Jahren den Durchbruch im europäischen Film. Anfang der 90er ist der Latino, der bislang kaum Englisch spricht, reif für den Sprung nach Hollywood. Über Nebenrollen in Star-bestückten Kinohits wie "Philadelphia" und "Interview mit einem Vampir" etabliert sich Banderas erfolgreich - und empfiehlt sich nach dem Roadmovie "Desperado" (1995) auch als zugkräftiger Hauptdarsteller.

PRIVAT

Antonio Banderas heiratet 1988 die spanische Schauspielerin Ana Leza. Das Paar steht 1993 in "Philadelphia" zum letzten Mal gemeinsam vor der Kamera und geht ab 1995 getrennte Wege. Grund dafür ist Hollywood-Blondine Melanie Griffith , die sich Banderas 1995 bei den Dreharbeiten zur Komödie "Two Much" angelt. Die beiden heiraten im Mai 1996. Die gemeinsame Tochter Stella del Carmen kommt im September 1996 zur Welt. Schlagzeilen macht das Paar später durch diverse Streitigkeiten, bei denen es u.a. um Melanies Vorliebe für Schönheits-OPs, Alkohol und ihre massiven Eifersuchtsanfälle geht.

ZITATE

"Ich will nichts, was ich nicht verdient habe. Aber wenn sie mir mehr Geld anbieten... Ich bin ja nicht blöd." 
(Banderas über seine Hollywood-Gagen, die mittlerweile im zweistelligen Millionenbereich liegen / Quelle: Imdb.com)

"Irgendwie ist es peinlich, sich vor der Kamera auszuziehen." 
(Quelle: WENN)

"Melanie und ich sind völlig ehrlich miteinander. Nichts ist wichtiger...Ich verstehe ihre Vergangenheit und akzeptiere alles, was sie mitbringt - auch ihre Probleme mit Drogen." (Quelle: Cosmopolitan, 1997)

FILMOGRAFIE

Das wird Sie auch interessieren

Kommentare

Video-Tipps

Abenteuer Leben - täglich

Kriegsschiff auf Piratenjagd (1)

Zum Video

Facebook

Videothek: Filme kostenlos sehen