So sieht's aus.

Kritik zur Blu-ray Disc

Inglorious Bastards

Inglorious Bastards - DVD-Cover und Szenenbild
Inglorious Bastards - DVD-Cover und Szenenbild © Koch Media

Inhalt

Irgendwo in Frankreich während des zweiten Weltkriegs: Eine Gruppe amerikanischer Deserteure um Lt. Robert Yaeger (Bo Svenson) nutzt den Angriff eines deutschen Flugzeugs, um sich aus den Staub zu machen. Doch anstatt auf dem schnellsten Wege in die neutrale Schweiz zu fliehen, finden sie sich unversehens in einem wahren Himmelfahrtskommando wieder …

Blu-ray Kritik

Aus Italien kamen in den 70ern unzählige mehr oder weniger skurrile Produktionen, die den Filmmarkt überschwemmten, doch ein paar dieser Streifen wurden irgendwann zum Klassiker – so auch Enzo G. Castellaris "Inglorius Bastards", der immerhin Quentin Tarantino als Inspiration zu seinem Oscar-prämierten und zumindest orthografisch nur leicht abgewandelten Film "Inglourious Basterds" diente.

Viel Sinn sollte man der Handlung nicht abzugewinnen versuchen. In bester "Dreckige Dutzend"-Manier wird hier geschossen und gebombt, was das Zeug hält, ja sogar im Vergleich zum Vorbild noch eine Schippe drauf gesetzt. Das sorgt für kurzweilige Unterhaltung und wem diese geballte Action, gewürzt mit einigen Skurrilitäten, gefällt, der kommt bei diesem Film voll auf seine Kosten.

In Sachen Optik macht die Blu-ray einen sehr guten Eindruck. Das Bild ist stets scharf und verfügt über einen guten Kontrast – etwas was man wahrlich nicht bei jeder Klassiker-Veröffentlichung vorfindet. Umso bedauerlicher, dass der Ton hier nicht mithalten kann. Sämtliche Tonspuren liegen lediglich im 2-Kanal-PCM Sound vor und fallen zudem durch häufiges Rauschen auf. So geht natürlich einiges von der gebotenen Action wieder verloren.

Das Bonusmaterial fällt zwar nicht besonders üppig aus, aber das 47-minütige Making-Of bietet viele interessante Informationen und Hintergründe zur Entstehung des Films und gerade auch das Gespräch zwischen Quentin Tarantino und Enzo G. Castellari dürfte so manchen Film-Fan verzücken.

Fazit

Die Blu-ray Veröffentlichung von "Inglourius Bastards" kann sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen. Optik und Bonusmaterial wissen zu überzeugen. Schade nur, dass die teils indiskutable Soundqualität den Gesamteindruck trübt. Für Freunde actiongeladener Italo-Klassiker ist es dennoch eine lohnende Anschaffung. (me)

BLU-RAY INFOS

FSK:  ab 18 Jahren

Anbieter:  Koch Media

Verkauf:  29. April 2011

Bild:  1,85:1 (HD-Widescreen)

Ton:  Italienisch DTS-HD Master Audio 5.1, Englisch DTS-HD Master Audio 5.1, Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1

Untertitel:  Deutsch

Extras:  Exklusiv produziertes Making of (ca. 45 Minuten), Interview mit Quentin Tarantino, Original Kinotrailer, Bildergalerie mit seltenem Werbematerial

Gewinnchancen

Auch interessant

Kommentare

Video-Tipps

Abenteuer Leben

Ein Männertraum: Die Party-Sauna zum Selberbauen

Zum Video

Facebook